Di, 23. Jänner 2018

Jahrelanger Streit

27.05.2012 13:55

Mann fährt mit Auto auf Kontrahenten los - Festnahme

Sechs Jahre des Streits und der Konflikte haben Freitag früh in der Steiermark mit einem Verletzten geendet. Ein 47-Jähriger war laut Polizeiangaben vom Sonntag bei Gralla mit dem Auto absichtlich auf seinen 33-jährigen Kontrahenten zugefahren, der gerade auf dem Fahrrad unterwegs war. Der Jüngere kam zu Sturz und zog sich Verletzungen zu. Der 47-Jährige wurde festgenommen.

Seit 2006 hatte es laut Polizei zwischen den beiden Streithähnen immer wieder Meinungsverschiedenheiten und Konflikte gegeben, die schon zu einer Vielzahl von gegenseitigen Strafanzeigen führten.

Schon Anfang Mai hatte der Frühpensionist seinen Kontrahenten einmal mit seinem Wagen attackiert, indem er auf den 33-Jährigen zufuhr, der gerade am Steuer seines Lkws saß. Der Jüngere musste daraufhin das Lenkrad verreißen und auf eine Grünfläche ausweichen, um eine Kollision mit dem 47-Jährigen zu verhindern.

Verletzten einfach liegen gelassen
Freitag früh eskalierte die Situation dann völlig. Der 47-Jährige war gegen 8.45 Uhr gerade auf der Bundesstraße unterwegs, als er den 33-Jährigen auf einem Fahrrad sah. Der Frühpensionist fuhr erneut auf den Mann zu, der Jüngere musste das Rad verreißen und kam schließlich zu Sturz - dabei zog er sich Abschürfungen an Händen und Beinen zu. Anstatt dem Verletzten zu helfen, brauste der Frühpensionist mit dem Auto davon.

Der 33-Jährige erstattete nach dem Vorfall Anzeige, der Frühpensionist wurde festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Er wird unter anderem wegen schwerer Nötigung und Körperverletzung angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden