Mo, 22. Jänner 2018

"Teenage Sex Pot"

28.06.2005 23:18

Bio-Lehrerin veröffentlicht Sex-Fragen von Schülern

"Ist die Größe entscheidend?" ist die Frage, die einer amerikanischen Bio-Lehrerin im Aufklärungsunterricht am häufigsten gestellt wurde. Diese und viele weitere kuriose Sex-Fragen ihrer Schützlinge hat sie jetzt in einem Buch veröffentlicht: „The High Scool Teenage Sex Pot“.

Die Liste der Fragen, die Teenager zum Thema Sex haben, ist lang. Die meisten treiben Eltern die Schamesröte ins Gesicht, wenn sich der Nachwuchs traut, sie zu stellen. „Mrs. R.“, so nennt sich besagte Lehrerin aus Spotsylvania/Virginia, hat damit offenbar kein Problem. Bei ihr nehmen sich die Jugendlichenen offenbar kein Blatt vor den Mund. 

Fragen wie "Kann man mit der Nase Geschlechtsverkehr haben?", "Um was geht es in Pamela Andersons 'home videos'?" oder "Ist Schuhelecken schlecht für das Sexualleben?" sind nur einige Beispiele von Fragen, die sie jetzt in ihrem Buch der Öffentlichkeit vorstellt.

Viele Fragen hat sie beantwortet, aber nicht alle. Auf "Was bewirkt Sperma auf den Augen?" konnte oder wollte die Lehrerin nicht eingehen. Manche Fragen sind auch sicher nicht ernst gemeint, wie sonst ließe sich "Glauben Sie, "Scrotum“ (Hodensack) ist ein guter Name für einen Hund?" erklären?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden