Mi, 17. Jänner 2018

Biologen als Popfans

25.05.2012 13:34

Röhrenspinnen nach Lou Reed und Elvis Presley benannt

Wissenschaftler haben eine neue Spinnen-Gattung nach dem US-Rockmusiker Lou Reed benannt. Loureedia annulipes (Bild) sei in den Sanddünen in der Negev-Wüste im Süden Israels heimisch, berichten die Forscher um Jeremy Miller vom Centre for Biodiversity Naturalis im niederländischen Leiden. Auch Elvis Presley stand für eine Spinne Pate.

Bei der Namenswahl von Loureedia annulipes ließen sich die Forscher von der Rockgruppe The Velvet Underground (Der samtene Untergrund) inspirieren, die Lou Reed in den 1960er-Jahren gemeinsam mit anderen Musikern gegründet hatte. Das Äußere der in Israel heimischen Spinne, die im Untergrund lebe, erinnere sie nämlich an Samt, erläuterten die Forscher.

Biologen als begeisterte Musikfans
Das Team muss sich aus begeisterten Musikfans zusammensetzen: Im Zuge ihrer Arbeit wurde auch eine neue Spinnen-Art bestimmt. Miller und seine Kollegen wählten für dieses Tier aus Simbabwe den Namen Paradonea presleyi und ehrten damit den "King" - Elvis Presley.

Auch in diesem Fall gibt es eine kunstsinnige Begründung: Einerseits sei Presley der "King of Rock 'n' Roll" und andererseits sei sein Konterfei besonders oft in sogenannten "black velvet paintings" dargestellt worden - diese in der USA verbreitete Trivialkunst zeigt idealisierte Porträts vor samtig-schwarzem Hintergrund.

Die Biologen haben durch ihre Arbeit die Gruppe der Röhrenspinnen genauer geordnet. Ihre Studie erscheint im Fachjournal "Zoo Keys". Unter anderem nutzen die Forscher molekularbiologische Daten, um die Verwandtschaftsverhältnisse der Spinnen genau zu klären.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden