Fr, 17. November 2017

Ausgeplaudert

25.05.2012 09:51

Robbie Williams im Vaterglück: „Es wird ein Mädchen!“

Er kann sein Glück nicht für sich behalten: Robbie Williams hat ausgeplaudert, dass er und Ehefrau Ayda ein Mäderl erwarten. Und er sagt, dass ihn angesichts dessen bereits jetzt die ersten Vatersorgen plagen.

"Es wird ein Mädchen", verriet Robbie Williams im Gespräch mit dem britischen "Mirror". "Ich freue mich sehr darauf, Papa zu werden." Und dann gab er zu, dass er seiner Frau Ayda eigentlich versprochen hatte, das süße Geheimnis für sich zu behalten. "Sie meinte: 'Erzähl es ja nicht weiter', und ich antwortete: 'Werde ich sicher nicht'." Die Vorfreude war dann aber offenbar doch ein wenig zu groß. Immerhin könne er die Geburt seines ersten Kindes fast nicht mehr erwarten. "Mein Leben ist gerade unglaublich. Es ist fantastisch."

Angesichts der Tatsache, dass der Nachwuchs ein Mädchen wird, macht sich der Papa in spe schon jetzt seine Gedanken. Vor allem, wie sich sein Töchterl später die unliebsamen Verehrer vom Hals halten könne, bereite ihm Sorgen. "Ich werde ihr Fußball, Karate und Boxen beibringen", scherzte Williams. "Das ist das Erste, was sie lernen muss, um Typen wie mich und meinen Kumpel Johnny Wilkes loszuwerden."

Auch Bandkollegen erwarten Nachwuchs
Aber nicht nur Robbie, sondern auch seine Take-That-Kollegen Gary Barlow und Mark Owen werden bald wieder Papa. Darüber hinaus wurde Barlow jetzt sogar die Ehre zuteil, zum Thronjubiläum der Queen einen Song zu komponieren. "Gary Barlow läuft geradewegs auf den Ritterschlag zu", kommentiert der 38-Jährige die Karriere seines Band-Kumpels und witzelt: "Er wird es schaffen, und es wird zuerst einen 'Sir Gaz' statt eines 'Sir Robbie' geben. Unbewusst ist das unser kleiner Wettstreit."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden