Mo, 20. November 2017

Pferde gingen durch

23.05.2012 15:49

Drei Verletzte bei Unfall mit Fiaker auf Wiener Ringstraße

Ein Fiaker-Gespann ist am Mittwochnachmittag auf der Wiener Ringstraße umgestürzt, offenbar nachdem die Pferde durchgegangen waren. Nach Angaben der Wiener Rettung wurden drei Personen verletzt: neben dem Kutscher, der eine Gehirnerschütterung erlitt, auch zwei Touristen aus Kasachstan. Die Frau und der Mann erlitten Prellungen und Schnittwunden.

Der Unfall ereignete sich in unmittelbarer Nähe von Burgtheater und Café Landtmann, als das Gespann von der Löwelstraße kommend auf den Ring einbog, wie der Sprecher der Wiener Rettung, Ronald Packert, unter Berufung auf den Kutscher sagte.

Der Unfall hatte möglicherweise indirekt mit dem einsetzenden Regen zu tun: Der Kutscher hatte offenbar versucht, das Verdeck zu schließen, als die Pferde durchgingen. Die Verletzten wurden an Ort und Stelle erstversorgt und von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden