Mo, 22. Jänner 2018

Wozu warten?

24.06.2005 21:23

Sex-Abstinenz senkt Qualität des Spermas

Regelmäßiger Sex erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft. Die gängige Meinung, dass sich die Qualität des Spermas durch sexuelle Abstinenz verbessert, ist schlichtweg falsch. Denn die lange Wartezeit reduziert die Zahl der fruchtbaren Spermien.

Dieses Ergebnis präsentieren die Forscher des Soroka University Hospitals auf einem derzeit in Dänemark stattfinden Europäischen Fruchtbarkeitskongress der European Society for Human Reproduction and Endocrinology.

"Manche Männer bleiben wochenlang abstinent und glauben sie bewirken damit etwas Gutes. Dabei wäre eine regelmäßige Praxis am besten für die Fruchtbarkeit", erklärte Studienleiter Eliyaho Levitas. Für die Studie analysierten die Forscher insgesamt 1.800 Spermienproben von 900 Männern.

Schon ein Tag ohne Sex schädlich
Dabei konnten sie feststellen, dass bereits ein Tag ohne Sex die Qualität des Spermas signifikant reduziert. Die Beweglichkeit der Spermien nahm ab und der Akrosomenindex - der bestimmt, ob eine Eizelle erfolgreich befruchtet werden kann - sank ebenso.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden