Sa, 18. November 2017

Wollte ihn küssen

19.05.2012 21:47

Hollywood-Star Will Smith ohrfeigt in Moskau Reporter

Weil ein Reporter ihn ein wenig zu überschwänglich umarmen und küssen wollte, verpasste Hollywood-Star Will Smith ihm eine Ohrfeige.

Der Hollywood-Star befand sich anlässlich der Premiere von "Men in Black 3" in Moskau, als ein Reporter versuchte, ihn bei seinem Gang über den roten Teppich zu küssen. Smith stieß den Journalisten wütend von sich und reagierte zudem mit einer Ohrfeige und der Frage "Hey Mann, was zum Teufel ist dein Problem?" auf den Vorfall, wie die Klatschseite "TMZ" berichtet.

Im Gespräch mit einem anderen Reporter scherzte er später über den Vorfall: "Er hat versucht, mich auf den Mund zu küssen. Er hat Glück, dass ich nicht versucht habe, ihm einen unerwarteten Schlag zu versetzen", so Smith. "Alles ist gut."

Auch ein Beobachter des Vorfalls berichtet, dass der 43-Jährige im Anschluss daran wieder bei bester Laune war und das Event wie geplant fortgesetzte. "Er lachte und machte Witze darüber", wird der Beobachter von "People" zitiert. "Er setzte die Gespräche mit der Presse noch eine Stunde lang fort, gab Autogramme und machte Bilder mit Fans."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden