Sa, 18. November 2017

Party kann beginnen

18.05.2012 11:30

Die „Life Ball“-Gäste sind da! Antonio ein wenig zerknittert ...

Dem Mega-Fest steht nichts mehr im Wege, die Party kann beginnen! Die prominenten Gäste des "Life Ball 2012" sind am Freitag wohlbehalten in Wien angekommen. Allen voran Antonio Banderas, der als einer der Ersten dem eigens organisierten "Life Ball"-Flieger am Flughafen Wien-Schwechat entstiegen ist. Ein wenig zerknittert zwar, aber doch einigermaßen gut gelaunt, wie die Bilder (siehe Diashow) zeigen. Separat anreisen wird Schauspieler Sean Penn, der auf Einladung des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton das Fest besuchen wird.

Antonio Banderas, der statt seiner kurzfristig verhinderten Ehefrau Melanie Griffith zur Veranstaltung kommt, stieg etwas müde und leger bekleidet mit Kappe und Sonnenbrille aus der Maschine. "Melanie kann ja leider nicht kommen, aber ich halte die Stellung für unsere Familie", ließ er wissen. "Ich weiß nicht, was mich erwartet. Aber es ist wohl die größte Charity-Veranstaltung der Welt", sagte der Spanier.

Am Flughafen empfangen wurde die kunterbunte Gästeschar - darunter auch Ball-Stammgast Amanda Lepore (Bild Mitte unten) und eine strahlende RTL-Dschungelqueen Brigitte Nielsen (Bild Mitte oben) sowie die Models Alek Wek, Keira Chaplin und Tatjana Patitz - von "Ballvater" Gery Keszler. Er verrät: "Wir mussten in New York sogar Leute stehen lassen, weil sie keinen Platz mehr hatten."

Nielsen, die erst im Februar an der Seite von Baumeister Richard Lugner den Opernball besucht hat, zeigte sich gewohnt aufgedreht: "Ja, ich liebe Wien, vielleicht sollte ich gleich hierher ziehen. Aber der Ball dreht sich um eine gute Sache und ich will noch mehr Bewusstsein für die Krankheit schaffen."

Die Gefährtin von Rapper Sean "P. Diddy" Combs, Kim Porter, zeigte sich begeistert vom Flug: "Wenn das schon ein Indikator für den morgigen Ball ist, wird es morgen wirklich fabelhaft werden." Einige der unbekannteren Ballbesucher hatten sich bereits für den Flug in Schale geworfen und sich dem Element des "Life Ball" entsprechend feurig geschminkt und gekleidet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden