Di, 21. November 2017

Filmfestspiele

16.05.2012 15:18

Sacha Baron Cohen reitet in Cannes auf Kamel ein

Wenige Stunden vor Eröffnung des 65. Filmfestivals in Cannes hat der Komiker Sacha Baron Cohen in der Mittelmeer-Stadt für Wirbel gesorgt.

Verkleidet als Tyrann - seiner vom früheren irakischen Machthaber Saddam Hussein inspirierten Rolle in dem Film "Der Diktator" - ritt der Brite am Mittwochvormittag auf einem Kamel über die berühmte Strandpromenade La Croisette der südfranzösischen Stadt.

Der Auftritt zog prompt einen Schwarm von Schaulustigen, Journalisten, Fotografen und Kameraleuten an - und sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Vor einer Cafe-Terrasse stieg der 40-Jährige von seinem Kamel ab, das die US-Filmproduktionsgesellschaft Paramount eigens für die PR-Aktion gemietet hatte. Anschließend kaufte er in einer Luxus-Boutique einen orangenen Schal, den er dem Tier umband.

Der Film "Der Diktator" läuft diese Woche in den Kinos an. Darin spielt Baron Cohen die Hauptrolle eines vollbärtigen Herrschers, "der sein Leben riskiert, damit niemals die Demokratie in sein so hingebungsvoll unterdrücktes Land Einzug erhält".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden