Di, 24. April 2018

DNA-Spur analysiert

16.05.2012 11:37

Festnahme sechs Jahre nach Mord im Burgenland

Nach beinahe sechs Jahren steht ein Mordfall im Burgenland möglicherweise vor der Klärung. Im Juli 2006 war eine 73-jährige Pensionistin tot in ihrem Haus gefunden worden. Die Frau starb dem Obduktionsergebnis zufolge an einem Schnitt in den Hals.

Wie erst jetzt bekannt wurde befindet sich seit Donnerstag ein Verdächtiger in Eisenstadt in Untersuchungshaft. Das bestätigte Magdalena Wehofer, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Eisenstadt, am Mittwoch. Nach der Tat - das Verbrechen hatte sich in Pöttsching im Bezirk Mattersburg zugetragen - gesicherte Spuren wurden mit den in der Zwischenzeit zur Verfügung stehenden modernen Methoden kriminaltechnisch erneut ausgewertet.

"Es gibt Hinweise im molekular-genetischen Bereich"
Es gebe zwar kein ganzes DNA-Profil. Man habe jedoch ein Gutachten eingeholt, wonach sich Übereinstimmungen in Teilbereichen fänden, so Wehofer: "Es gibt Hinweise im molekular-genetischen Bereich, dass der jetzt Festgenommene der Täter ist." Der Verdächtige, der nicht geständig sei, stamme aus dem Umfeld der Pensionistin: "Er hat für sie gearbeitet."

Dass der Festgenommene der Täter sei, sei "nicht sicher, aber es ist sehr wahrscheinlich", so der Leitende Staatsanwalt Wolfgang Swoboda. Nun setze eine zweite Welle kriminalistischer Arbeit ein, um Alibis zu überprüfen, Zeugen zu befragen und Beweismittel mit den restlichen Verfahrensergebnissen in den Kontext zu bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden