Do, 19. April 2018

Ansturm riesig

15.05.2012 13:01

Facebook verteuert Aktien - Wert steigt auf 104 Mrd. Dollar

Nun ist es offiziell: Wegen der starken Nachfrage der Investoren wird Facebook seine Aktien teurer anbieten. Das soziale Netzwerk erhöhte die Preisspanne auf 34 bis 38 Dollar je Anteilsschein. Damit könnte Facebook mit einem Gesamtwert bis zu 104 Milliarden Dollar (80,9 Milliarden Euro) an die Börse gehen.

Die neue Preisspanne geht aus dem am Dienstag aktualisierten Börsenprospekt hervor. Bisher hatte das von Mark Zuckerberg gegründete und geführte Unternehmen die einzelne Aktie zu 28 bis 35 Dollar verkaufen wollen, der Gesamtwert hätte damit bei 96 Milliarden Dollar gelegen.

Der endgültige Preis wird allerdings erst kurz vor dem ersten Handelstag an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq bekannt gegeben. Das dürfte der kommende Freitag sein (18. Mai).

Facebook ist der größte Internetbörsengang aller Zeiten, das Unternehmen stellt damit selbst Internetpioniere wie Google und Amazon in den Schatten. Unsicherheiten über die Wachstumsaussichten des Konzerns und die Umsatsschwäche beim mobilen Geschäft scheinen der Beliebtheit der Aktien keinen Abbruch zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden