Di, 17. Oktober 2017

Heigl, Theron & Co.

17.05.2012 09:00

Hollywood schwört auf Mutterglück durch Adoption

Kinder kriegen auf die herkömmliche Art? Nicht mehr "in" in Hollywood. Dort schwört man derzeit nämlich auf einen anderen "Trend". Immer mehr Stars adoptieren zurzeit viel lieber Kinder, als sie selbst zur Welt zu bringen. Neben den Vorreiterinnen Angelina Jolie und Madonna haben mittlerweile auch Sandra Bullock oder Charlize Theron ein Kind bei sich aufgenommen.

Obwohl sich Charlize Theron vor rund drei Jahren von ihrem langjährigen Lebensgefährten Stuart Townsend getrennt hatte, wollte die fesche Schauspielerin wohl nicht auf ein Kind verzichten. Und so adoptierte die 36-Jährige im März den kleinen Jackson, in den die Neu-Mama einfach nur vernarrt ist.

Ein Kind zu adoptieren, sei - so Theron - die beste Entscheidung ihres Lebens gewesen. "Es ist komischerweise alles, was man sich erhofft hat - es fühlt sich so richtig an. Ich weiß nicht, wie ich es sonst ausdrücken soll", verriet die Oscar-Preisträgerin dieser Tage im Interview mit "E!". "Es ist ein überwältigendes Gefühl der Liebe, von dem dir, glaube ich, jede Mutter berichten kann", führt Theron aus. "Es ist fast, als könnte ich mich an nichts erinnern, das vor ihm geschehen ist. Es fühlt sich an, als wäre es immer so vorbestimmt gewesen. Jeden Tag denke ich mir: 'Es ist unmöglich, dich noch mehr zu lieben.' Und dann 20 Minuten später denke ich: 'Oh mein Gott! Wie ist das möglich?'"

Dabei kann eine Adoption durchaus auch mit Problemen verbunden sein, weiß Katherine Heigl zu berichten. 2009 adoptierte die Schauspielerin gemeinsam mit Ehemann Josh Kelley Töchterchen Naleigh. Um die Liebe ihrer Tochter habe sie anfangs aber hart kämpfen müssen, erzählte Heigl unlängst in einem Interview. "Alle Leute erzählen ständig von dem starken Band zwischen Mutter und Kind, von dieser magischen Verbindung – das gab es bei uns nicht", gestand sie ein. "Ich kämpfte wahnsinnig hart darum, von meiner kleinen Tochter akzeptiert zu werden. Ihre Ablehnung hat mir fast das Herz gebrochen."

Dennoch hat sich Heigl jetzt erneut für eine Adoption entschieden und vor wenigen Tagen wieder ein Mädchen bei sich aufgenommen. Töchterchen Adalaide habe sie dann sogar zum Weinen gebracht. "Es gab Tränen und viel Aufregung und Freude", erzählte die 33-Jährige. "In dem Moment, in dem sie mir in die Arme gelegt wurde, wurde ich einfach von Ehrfurcht und Staunen darüber überwältigt, dass dieses perfekte kleine Wesen jetzt unsere Tochter ist."

Bilder der Stars mit ihren Kids gibt's in der Infobox zu sehen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden