Mi, 17. Jänner 2018

Dein "Urlaubseuro"

23.06.2005 11:06

Wie viel hundert Euro im Urlaub wert sind

Preissteigerungen in den Urlaubsländern und im Vergleich zum Euro erstarkte Währungen sind der Grund, dass sich die Kaufkraft unseres "Urlaubseuro" leicht verringert hat. Am meisten bekommst du für dein Geld noch in der Türkei.

Wer diesen Sommer in der Türkei urlaubt, kann dort mit hundert in Österreich verdienten Euro Waren im Wert von 162 Euro einkaufen - damit führt die Türkei das Ranking der billigsten Urlaubsländer (was die Kaufkraft der Europa-Währung betrifft) an.

Ungarn und Kroatien relativ billig
Relativ viel für dein Geld bekommst du auch in unserem Nachbarland Ungarn sowie im Bade-Paradies Kroatien, wo du für hundert "österreichische" Euro für knapp mehr als 140 Euro einkaufen kannst. Dahinter folgen Griechenland und Spanien, wo die Preise im vergangenen Jahr zwar stärker gestiegen sind als bei uns, die Preise im Schnitt aber immer noch um zehn Prozent niedriger liegen.

Schweiz am teuersten
In Frankreich, Italien und Deutschland ist das Niveau praktisch gleich wie in Österreich, Großbritannien ist einen Hauch teurer. In Geld gehen Reisen vor allem Schweiz- und Japan-Reisen wo man für hundert Euro nur für 77 bzw. 83 Euro auf den Putz hauen kann.

Quelle: Bank Austria

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden