Di, 24. April 2018

16 Kinder, 47 Enkel

13.05.2012 12:14

Mama Maria (74): "Bin glücklich mit meiner Großfamilie"

16 Kinder, 47 Enkerl, 18 Urenkerl: In Eben in Salzburg feiert eine Rekord-Familie am Muttertag ihre Mami Maria Loipold. "Ich bin glücklich mit meiner Großfamilie", erzählt sie der "Krone". Marias Tipp bei Babywunsch: "A Vogelbeer!"

Ihre Liste scheint endlos: Helga, Seppi, Maria, Erni, Hermann, Veronika und Genoveva (die Zwillinge), Thomas, Barbara, Berta, Waltraud, Margret, Herbert, Erika, Erwin und Gerlinde, das Nesthäkchen. "16 Kinder in 24 Jahren", ist Maria Loipold stolz auf ihre Großfamilie. Hoch oben beim Hedegg-Bauern in Eben scheint der Boden nicht nur landwirtschaftlich fruchtbar zu sein. Und Maria verrät gleich ihren geheimen "Baby-Trunk": "A echter Vogelbeer ist gut für die Gebärmutter", lacht sie.

Von der vielen Arbeit am Hof konnten sie immer erst die Wehen abhalten. Der Bauer war oft im Ausland beim Holzarbeiten. "Einmal war ich noch draußen beim Melken. Dann ist es losgegangen und der Seppi ist mit dem Moped die Hebamme holen gefahren", erzählt sie. Bis Hilfe kam, hatte Maria aber schon alles alleine erledigt, den Schmerz verbissen und das Baby selbst abgenabelt: "Ich war eine ruhige und demütige Wöchnerin."

"Die Großen haben auf die Kleinen geschaut"
Die "Mami" musste und muss in der Großfamilie viele Male geteilt werden: "Die Großen haben auf die Kleinen geschaut. Wenn ich aus dem Stall gekommen bin, waren die Zwillinge schon für die Schule angezogen." Neun Kinder gleichzeitig – das waren die Rekord-Schulzeiten. Die Älteren traten den langen Schulweg noch zu Fuß an: "Im Winter mit der Rodel", erinnert sich Erni, Nr. 4 und selbst Mama von fünf Kindern.

Auch Luxus-Stunden vorm Fernseher waren damals rar: "Nur unsere Oma hatte einen, 'Dallas' mit Solettis, das war für uns das Größte." Zu Weihnachten lag trotzdem immer für jeden ein Packerl unterm Christbaum: "Einmal haben wir vom Kiwanis-Klub alle Skier bekommen", erinnert sich Erika, die Nr. 14, die ihren Namen Mamis Liebe zur Natur verdankt. Und heute steckt Maria Loipold ihren Enkerln gern bei der Erstkommunion etwas zu.

"Es sitzt nicht jeder gleichzeitig"
Wenn alle zusammenkommen, kann nie genug Platz sein: "Es sitzt dann halt nicht jeder gleichzeitig und die Kinder sausen sowieso herum." Für größere Feste weichen die 16 Kinder und 47 Enkerl gern ins Wirtshaus aus: "Zu Mamis Schwester ins Gasthaus Innviertler in Radstadt." Gemeinsame Leidenschaft: Das Singen – als Hedegg-Familienmusik oder bei der Gstanzl-Tour von "Kaiser". Muttertag ist am Berghof nicht nur einmal im Jahr. Maria glücklich: "Wenn die Kinder heimkommen, packen alle mit an."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden