Mi, 17. Jänner 2018

Unfall in Kärnten

12.05.2012 10:42

52-Jähriger kracht in Mofa und lässt 15-Jährige liegen

Bei einem Unfall mit Fahrerflucht ist eine 15-jährige Mofa-Fahrerin am Freitagnachmittag in Kerschdorf im Kärntner Bezirk Villach-Land verletzt worden. Die Schülerin aus Velden war mit dem Pkw eines 52-Jährigen kollidiert, als dieser links abbiegen wollte. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte die Identität des Mannes ermittelt werden, der Unfalllenker selbst ist aber verschwunden.

Gegen 16 Uhr war der Pkw-Lenker auf der L47a in Kerschdorf frontal gegen das Mofa (Symbolbild) der Schülerin geprallt. Die 15-Jährige wurde dabei über die Motorhaube des Autos auf die Straße geschleudert und erlitt einen Bruch an der rechten Hand sowie Abschürfungen und Prellungen am ganzen Körper.

Mann wollte Mädchen Helm abnehmen
Der 52-Jährige wollte der offensichtlich Verletzten zunächst noch dabei helfen, ihren Sturzhelm abzunehmen, hieß es. Die 15-Jährige hätte dies jedoch aus Angst vor einer Wirbelverletzung abgelehnt. Daraufhin sei der Mann in seinen Pkw gestiegen und davongefahren.

Unfallzeugen leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettung. Die Schülerin wurde nach der medizinischen Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Villach geflogen.

Unfallfahrzeug gefunden, Mann aber nicht
Als die Polizei die Identität des Mannes eruiert hatte und bei ihm zu Hause Nachschau hielt, fand man das Unfallfahrzeug in der Garage. Der 52-Jährige selbst war allerdings nicht anzutreffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden