Di, 23. Jänner 2018

Bewusste Auswahl

11.05.2012 10:45

Geizhals.at filtert Vorratsdaten-Provider

Nach Parteien, Politikern und Verbänden setzt sich jetzt auch die Online-Preisvergleichplattform "Geizhals" gegen die Vorratsdatenspeicherung ein: Sie erlaubt es Nutzern ab sofort, sich Angebote von Internet-Service-Providern anzeigen zu lassen, die nicht zur Vorratsdatenspeicherung verpflichtet sind. So könne der User bewusst Anbieter auswählen, bei denen seine persönlichen Verbindungsdaten nicht gespeichert werden, teilte das Unternehmen mit.

"Wir engagieren uns bereits seit langem gegen die Vorratsdatenspeicherung, die wir als einen massiven Eingriff in unsere demokratischen Grund- und Freiheitsrechte ansehen", erklärte Unternehmenssprecherin Vera Pesata. Man wolle die Nutzer daher darauf aufmerksam machen, wo ihre Daten an Dritte weitergegeben würden und habe deshalb das zusätzliche Kriterium im Vergleich der Internet-Service-Provider integriert.

Durch den neuen Filter könnten Nutzer bei der Suche nach Tarifangeboten entscheiden, ob Angebote von Telekommunikationsanbietern, die gemäß der aktuellen Gesetzgebung Telefon- und Internetverbindungsdaten sechs Monate lang speichern müssen, angezeigt werden, so Pesata weiter. Die hierfür verwendeten Daten basierten auf offiziellen Angaben der Republik Österreich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden