Di, 21. November 2017

Baby unterwegs?

10.05.2012 16:42

Monacos Fürstin sorgt schon wieder für Gerüchte

Jedes weite Kleid, das Monacos Fürstin Charlene bei einem offiziellen Termin – hier im nach ihrem Mann benannten Fürst-Albert-Freizeitzentrum in La Turbie – trägt, nährt Gerüchte um eine Schwangerschaft, vor allem wenn die Ex-Schwimmerin dabei einem Kind zulächelt. Monaco und die internationalen Paparazzi warten gespannt auf die Ankündigung eines Thronerben...

Seit Wochen schon werden die Gerüchte immer mehr, dass die Fürstenfamilie Nachwuchs erwartet. Lynette, die Mutter von Charlene, ist in die Nähe ihrer Tochter gezogen. Um mit dem Enkerl zu helfen? Die Fürstin selbst trägt plötzlich praktische kurze Haare und ihr Bruder Sean Wittstock soll bereits ausgeplaudert haben, dass er Onkel wird.

Der 54-jährige Fürst Albert hofft schon lange auf einen legitimen Thronfolger. Seine beiden anerkannten, unehelichen Kinder haben keinen Anspruch auf das Erbe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden