Mi, 17. Jänner 2018

Teure Pflaster

22.06.2005 11:06

Tokio, Osaka und London sind die teuersten Städte

Beim jährlichen Vergleich der Lebenshaltungskosten in 144 Städten rund um die Welt rangiert Tokio auch heuer wieder auf Platz eins. Als zweite japanische Stadt verdrängte Osaka London auf Platz drei, dann folgt schon Moskau. Wien kommt demnach auf Rang 16 der teuersten Metropolen der Welt!

Da die Studie in den USA (von Mercer Human Resource Consulting, Anm.) erstellt wird, wurden amerikanische Städte wegen der Dollar-Schwäche relativ billiger: Die teuerste, New York, kommt auf Platz 13 - nicht weit vor Wien, das 16. wurde. Im Vorjahr lag Wien noch an 19. Position.

In Warschau, Prag und Budapest zogen die Preise extrem an. Die Hauptstadt Ungarns schob sich gar um zehn Plätze nach vorne und liegt nun ex aequo mit Amsterdam auf Rang 24.

Am billigsten lebt man übrigens in Asuncion, Paraguay.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden