So, 19. November 2017

Ganz schön frech!

09.05.2012 12:22

Rihanna: „Kann heterosexuelles Mädel bi machen“

Freizügige Fotos, provokante Aussagen: Rihanna macht in letzter Zeit weniger durch ihre Musik von sich reden, dafür aber umso mehr mit allerlei Anzüglichem. Ihr neuester Streich: Sie behauptet von sich, dass sie heterosexuelle in bisexuelle Mädels verwandeln kann.

Was will uns Rihanna damit wohl sagen? Vor einigen Tagen zwitscherte die Sängerin nämlich diese Zeile: "Garantiere, ein anständiges Mädel in eine Bi-Bitch zu verwandeln!!!" Diese recht eindeutige Twitter-Nachricht klaute sie aus dem Song "Function" von E-40, wo es aber heißt: "Guarantee to turn a square into a pop-bitch".

Das ist jedoch nicht das erste Mal, dass Rihanna mit Anspielungen auf ihre Sexualität aufhorchen lässt. Erst letzte Woche twitterte sie: "Sie küsste mich auf den Nacken und sie küsste mich auf meine Brust und dann..." Wenige Tage vor diesem Tweet entstanden auch Bilder, die Rihanna beim ausgelassenen Feiern mit zwei Stripperinnen zeigen.

Zudem feuerte die 24-Jährige die Gerüchteküche an, indem sie mit ihrer besten Freundin Melissa Forde vor Kurzem Händchen haltend ein Restaurant verließ. Ihre Fans ließ sie an diesem Abend wissen: "Ich habe mein erstes Date seit zwei Jahren. Mein Lover für diese Nacht: @mforde11."

Alles nur ein ausgeklügelter PR-Gag oder doch eine Art Neuorientierung? Immerhin jammerte Rihanna erst unlängst, dass sie einfach keinen Mann findet...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden