Fr, 24. November 2017

Mit Baby am Airport

08.05.2012 09:40

Die ersten Bilder von Therons kleinem Schatz

Liebevoll hält Oscar-Preisträgerin Charlize Theron am Flughafen LAX ihren größten Schatz im Arm und kümmert sich besorgt darum, dass es ihm an nichts fehlt und er sich keinen Augenblick fürchtet. Im März hat die bekannte Schauspielerin den mittlerweile fünf Monate alten Jackson adoptiert, nun begleitet der herzige Bub sie auf der PR-Tour für ihren neuen Film "Snow White and the Huntsman".

"Er ist das coolste Kind", schwärmte die 36-Jährige in der "Vogue" von ihrem Kind. Die Schauspielerin hatte immer gewusst, dass sie einmal Mutter sein will.

Das Kind zieht Theron derzeit alleine groß, nachdem sie sich im vorigen Jahr nach langjähriger Beziehung von dem Schauspieler Stuart Townsend getrennt hatte. Doch glaubt man Gerüchten, sollen zwei potenzielle Daddys für den kleinen Jackson schon auf der Matte stehen.

"True Blood"-Star Alexander Skarsgard wird in jüngster Zeit mit der Schauspielerin in Verbindung gebracht. Ein Beobachter, der die beiden zusammen gesehen hat: "Sie sahen wirklich wie ein Pärchen aus!" Ein Freund der beiden schränkte aber ein, dass es noch zu früh sei. Außerdem gibt es da ja noch Therons alten Kumpel Keanu Reeves. Ihm soll die Schauspielerin ihr Kind schon vorgestellt haben, und er war ihr beigestanden, als sie sich von Townsend trennte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden