Sa, 21. April 2018

Gemeinsam leichter

14.05.2012 14:49

So lässt du mit deinem Schatz die Kilos purzeln

Kino, Sport oder Shopping: Gemeinsam macht das Meiste einfach viel mehr Spaß! Warum sollte das beim Abnehmen nicht auch der Fall sein? Mit diesem 12-Wochen-Plan purzeln bei dir und deinem Liebsten die Kilos.

Wenn der Alltag in eine Beziehung einkehrt, kommt oft auch das eine oder andere Kilo mehr auf der Waage hinzu. Alleine abzunehmen, kann da manches Mal schwierig sein. Leichter purzeln die Kilos schon, wenn man das leidige Thema Gewicht gemeinsam mit dem Partner angeht. Zu zweit ist man nicht nur motivierter, es gelingt auch leichter durchzuhalten.

1. Woche: Gemeinsam geht es leichter
Schaffe gute Startvoraussetzungen: Stell dich gemeinsam mit deinem Schatz auf die Ernährungsumstellung ein und definiere ein klares Ziel. Trenn dich von "ungünstigen" Nahrungsmitteln wie Süßigkeiten und mach deinen Einkauf zu einem bewussten Erlebnis. Nie ohne Einkaufsliste in den Supermarkt! Integriere zudem Bewegung in den Alltag. Tausche dich regelmäßig mit deinem Partner aus.

2. Woche: Iss dich satt und werde trotzdem schlank
Lerne, im Tagesverlauf "absteigend" zu essen. Das bedeutet: Bis zum Mittag darfst du dich satt essen, je später die Tageszeit aber wird, desto wichtiger ist die Auswahl und Zusammenstellung der Speisen. Iss nur, wenn du Hunger hast, und beende die Mahlzeit, wenn du noch nicht ganz satt bist. Alkoholkonsum auf ein Minimum reduzieren! Frauen sollten maximal 1/8 l, Männer höchstens 2/8 l Wein oder Bier am Tag konsumieren.

3. Woche: Geschmack lässt sich verändern
Starte mit einem nahrhaften Frühstück in den Tag. Das schafft eine gute Basis. Achte auch bei den restlichen Speisen auf die richtige Kombination und Ausgewogenheit. Befreie dich von alten Gewohnheiten und sei offen für neue Geschmackserlebnisse. Sei nicht zu streng mit dir, aber bleib konsequent. Halte dir täglich ein Ziel vor Augen, das möglichst mit dem deines Partners übereinstimmt.

4. Woche: Negative Energiebilanz
Lass keine Mahlzeiten ausfallen, aber vermeide unnötige Zwischenmahlzeiten. Langsam essen, denn das führt zu besserer Sättigung. Nur am Tisch, aber nicht im Stehen essen. Trinke vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser. Nicht vergessen: Bewegung ist ein fixer Bestandteil des Abnehmprogramms! Denn nur durch ausreichend Sport lässt sich die Energiebilanz steigern.

5. Woche: Verwöhne dich und deinen Partner
Belohne dich und deinen Schatz für eine erfolgreiche Woche mit einem Dinner in einem schicken Lokal – das tut deiner Partnerschaft gut! Kontrolliere dein Gewicht mindestens einmal in der Woche und besprich deine Ernährungs- und Bewegungsumstellung mit deinem Partner. Zieh gemeinsam mit ihm Bilanz, was gut oder auch weniger gut gelaufen ist. Tauscht euch aus und motiviert euch gegenseitig. Zu zweit geht es leichter.

6. Woche: Entscheidend ist der Glaube an sich selbst
Lass dich nicht entmutigen, wenn das Gewicht konstant bleibt. Glaub an deinen Erfolg! Mach mehr Bewegung, probiere z.B. eine neue Sportart aus. Achte darauf, spätestens drei Stunden vor dem Zu-Bett-Gehen zu Abend zu essen, und plane ein bis zwei Mal wöchentlich Dinner-Cancelling als unterstützende Maßnahme ein. Gönn dir aber dennoch einmal in der Woche eine kleine "Sünde".

7. Woche: Schlaf und atme dich schlank
Regeneration ist wichtig! Achte auf einen regelmäßigen Schlaf- und Wachrhythmus. Im Schlaf laufen wichtige Prozesse ab: Das Immunsystem regeneriert sich, Zellen werden erneuert. Der Körper registriert Unregelmäßigkeiten sofort – das bringt den Stoffwechsel in Bedrängnis und begünstigt die Gewichtszunahme. Achte zudem auf eine tiefe Bauchatmung. Damit versorgst du deinen Körper mit genügend Sauerstoff, was zu einem besseren Stoffwechsel führt.

8. Woche: Weniger ist mehr
Bring dich und deinen Liebsten erst gar nicht in Versuchung! Bleib dabei, Knabbereien und Süßigkeiten aus deinem Einkaufswagen zu verbannen. Nicht vergessen: Weniger ist manchmal mehr – und das schlechte Gewissen bleibt so danach auch aus. Teamwork führt nach wie vor zum Erfolg. Bestell einfach mal eine Portion, die du dann mit deinem Partner teilst, und iss dich dafür an Gemüse oder Salat satt.

9. Woche: Die Dosis macht das Gift
Lass die vergangenen Wochen Revue passieren. Ist es dir in den vergangenen Wochen gelungen, deine Ernährung umzustellen? Wie geht es deinem Partner? Sei kritisch und tausch dich mit ihm aus. Besprecht, wo ihr Verbesserungspotenziale seht. Bedenkt aber auch, dass ihr schon viel geschafft habt!

10. Woche: Bewegung ist Leben
Du stehst kurz vor dem Ziel und kannst stolz auf dich sein. Genieß deinen Erfolg, verbessere aber weiterhin dein neues Essensmanagement. Zelebriere mit deinem Schatz den nächsten Restaurantbesuch. Freu dich darauf, Sport zu treiben und deinem Körper etwas Gutes zu tun. Regelmäßige Bewegung erhöht nämlich die Lebensqualität und verbessert dein Wohlbefinden!

11. Woche: Neue Kleider für eine neue Ausstrahlung
Neue Kleidung zu kaufen, ist eine der schönsten Belohnungen beim Abnehmen. Genieße das neue Körpergefühl und die Komplimente deines Partners!

12. Woche: Am Ball bleiben
Gratulation! Du hast es geschafft. Dein neues Essverhalten ist zur Routine geworden, die Ernährung abwechslungsreicher und gesünder. Das gemeinsame Ziel ist nun, dieses neue Lebensgefühl in das weitere Leben zu integrieren. Nicht in das alte Verhaltensschema zurückfallen! Auch hier ist Teamwork gefragt.

Mehr Tipps fürs gemeinsamen Abspecken findest du im Ratgeber "So kochen Sie sich und Ihren Partner schlank" von Gabriele Brigitte Scheucher (Kneipp Verlag).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden