Sa, 21. April 2018

450.000 Euro!

04.05.2012 16:57

Nissan baut das Super-SUV Juke-R mit 485 PS in Serie

Nissan kreuzt das Mini-SUV Juke mit dem Supersportwagen GT-R. Der zunächst nur als Showcar gedachte Hochleistungs-Kleinwagen wird nun tatsächlich in Kleinserie gebaut – allerdings nur auf Bestellung. Die ersten Käufer für den rund 450.000 Euro (in Österreich deutlich mehr) teuren Crossover soll es auch schon gehen.

Die ersten drei Fahrzeuge sind laut Hersteller bereits verkauft, zwei davon hat ein Bürger Dubais erworben. Weitere Interessenten können sich in den nächsten vier Wochen bei Nissan melden und ihr Exemplar ordern. Was sie erhalten, kennt jenseits der Extrem-Tuner-Szene keinen Vergleich: Wo im normalen Juke ein 1,6-Liter-Benziner mit 190 PS säuselt, röhrt der V6-Biturbo des GT-R mit 485 PS, der das kleine SUV in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 257 km/h.

Die Normal-Version des Juke tritt hierzulande seit Ende 2010 gegen Modelle wie Mini Countryman, Skoda Yeti und Toyota Urban Cruiser an. Die Motoren starten bei 117 PS, die 190 PS starke Top-Version kann als einzige mit Allradantrieb geordert werden. Die Preise für den kleinen Bruder des Nissan Qashqai beginnen bei 16.490 Euro. Der mittlerweile auf 550 PS erstarkte Supersportwagen GT-R kostet 115.150 Euro.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden