Do, 19. Oktober 2017

Life Ball 2012

04.05.2012 15:25

Feurige Genüsse für Stargäste Clinton und Jovovich

Variation von roter Mini-Paprika, Roulade von der Seezunge oder Ananas-Chili-Creme im Glas: Lukullische Genüsse auf höchstem Niveau ist den zahlungskräftigen Besuchern der Aids Solidarity Gala im Vorfeld der Eröffnungsshow des "Life Ball" sicher.

Im Zeremoniensaal der Wiener Hofburg werden am 19. Mai unter anderem Ex-US-Präsident Bill Clinton und Model Milla Jovovich Platz nehmen. Journalisten wurde das Menü jetzt in Wien präsentiert.

Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Heinz Fischer, der selbst auch am Essen teilnehmen und im Vorfeld 30 exklusive Gäste in der Präsidentschaftskanzlei empfangen wird. Als Schirmherrin fungiert Francesca von Habsburg. Ziel des Fundraising-Events, das von Aids Life und UNAIDS ausgerichtet wird, ist erneut möglichst viele Spendengelder für die Aidshilfe zu lukrieren.

Tischplatz kostet 2.500 Euro
Die rund 300 Gäste, unter ihnen auch UNAIDS-Executive Director Michel Sidibe, müssen pro Tischplatz für die exklusive Gala 2.500 Euro zahlen und haben während des Abends die Möglichkeit, im Rahmen einer Versteigerung kostbare Unikate zu ergattern. Herzstück wird erneut ein von "Life Ball"-Organisator Gery Keszler entworfenes und handgefertigtes Collier sein. Weiters gibt es ein Schüttbild von Hermann Nitsch ebenso wie ein Golf-Turnier mit dem ehemaligen US-Präsidenten, Champagnerkühler oder zwei VIP-Tickets für die MTV European Music Awards zu ersteigern.

Kredenzt wird den betuchten Gästen als Vorspeise eine Variation von roter Mini-Paprika gefüllt mit Couscous und Frischkäse sowie pochiertem Kalbsfilet auf feuriger Tomaten-Nage. Als Hauptgang wird eine Roulade von der Seezunge mit Papaya und Sojabohnen auf violettem Kartoffelschnee gereicht. Beendet wird der lukullische Reigen mit einem Apfelparfait mit Bitterschokolade und Champagnerschaum, Buttergepäck mit Himbeeren und Ananas-Chili-Creme im Glas.

Spargel-Kreationen für Vegetarier Clinton
Bill Clinton und andere vegetarische Gäste dürfen sich auf Marchfelder Spargel und Spargel-Ravioli freuen. "Es ist natürlich eine gewisse Herausforderung so viele hochkarätige Gäste in so kurzer Zeit zu verköstigen", erklärte Peter Hanser, Küchenchef von Gerstner. Das Unternehmen richtet die Veranstaltung kostenlos aus. Das diesjährige Thema Feuer sei gut umzusetzen: "Es ist jedenfalls leichter als etwa das Motto Erde", so Hanser.

Zu trinken gibt es acht verschiedene heimische Weine aus Niederösterreich, Wien und dem Burgenland. "Vom Grünen Veltliner bis zum Merlot ist alles vertreten", erklärte Kathrin Gindl, Sprecherin der beteiligten Winzer. Spezielle "Life Ball"-Etiketten wurde extra dafür hergestellt. Der Blumenschmuck kommt erneut von Florist Andreas Bamesberger und seiner "Zweigstelle". 1.700 Blüten und ein Kilometer Kupferdraht wird auf 30 Tischen in eine Tischdekoration in Form einer roten Flamme verwandelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).