So, 22. April 2018

Bub oder Mäderl?

04.05.2012 12:32

Süßer Nachwuchs bei den Kattas im Zoo Schönbrunn

Wieder einmal gibt es entzückenden Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn: Bei den Kattas - bekannt aus dem Film "Madagascar" - kam am 25. April ein Junges zur Welt. Das Geschlecht des kleinen Halbaffen ist bislang noch ein gut gehütetes Geheimnis der Mutter.

"Bei der Geburt wiegt ein kleiner Katta etwa 70 Gramm. In den ersten Lebenstagen klammern sich die Jungtiere am Bauch, später am Rücken der Mutter fest", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter am Freitag. Der Neuzugang ist der elfte in der Schönbrunner Kattagruppe.

"Weibchen haben das Sagen"
Mutter "Samba" kümmert sich fürsorglich um ihr Junges, säugt, putzt und trägt es ständig mit sich herum. "Unter den Kattas herrscht ein starker Familienzusammenhalt. Die Weibchen haben das Sagen und ziehen die Jungtiere gemeinsam groß", berichtet Schratter. Im Alter von rund acht Wochen wird das Kleine neben Muttermilch auch schon Obst und Gemüse zu sich nehmen. Mit einem halben Jahr ist es bereits selbstständig.

25 Prozent der Katta-Population im Freiland verschwunden
Die Halbaffen mit den schwarz-weiß geringelten Schwänzen sind ausschließlich auf der Insel Madagaskar heimisch. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Dornbuschsavannen und Trockenwälder. Da große Waldflächen in Viehweiden umgewandelt werden, ist der Verlust ihres Lebensraumes die größte Bedrohung für diese Lemuren. In den vergangenen 20 Jahren ist bereits ein Viertel der Katta-Population im Freiland verschwunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden