Do, 26. April 2018

Teurer Urlaub

20.06.2005 14:55

Was Telefonieren am Steuer kostet

Telefonieren am Steuer kann im Urlaub sehr teuer kommen, wie ein Vergleich des VCÖ zeigt. Während in Österreich die Strafe bei 25 Euro liegt, muss in Italien 71 Euro, in Slowenien 85 und in Portugal 120 Euro bezahlt werden. Auch in Tschechien, der Slowakei und in Ungarn sind die Strafen höher als in Österreich. Der VCÖ weist darauf hin, dass das Handy am Ohr das Unfallrisiko beim Autofahren um bis zu das Zehnfache erhöht.

„In Schweden und Norwegen ist Telefonieren am Steuer nicht ausdrücklich verboten, wird jedoch ein Unfall von einem telefonierendem Autofahrer verursacht, sind die Strafen erheblich“, betont VCÖ-Experte Blum. 

Die Gefahr eines Unfalls nimmt beim Telefonieren am Steuer deutlich zu. Eine VCÖ-Studie zeigt, dass das Unfallrisiko um bis zu das Zehnfache steigt. „Telefonieren am Steuer lenkt ab. Gefahren werden erst verspätet erkannt, der Reaktionsweg verlängert sich“, erklärt der Experte. Untersuchungsreihen in Englang haben gezeigt, dass Personen, die ohne Freisprechanlage telefonierten, eine längere Reaktionszeit hatten als Person, die mit 0,8 Promille alkoholisiert waren!  

Wo das Handy am Steuer wie viel kostet – siehe Linkbox!

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden