Sa, 20. Jänner 2018

Alpenkönig

20.06.2005 10:52

Aitor Gonzales gewinnt die Tour des Suisse

Aitor Gonzalez hat am Sonntag die Tour de Suisse gewonnen. Den Gesamterfolg sicherte sich der Spanier durch seinen Tagessieg im Alleingang auf der abschließenden "Königsetappe" nach 100 Kilometern in Ulrichen, wo er den bisher führenden Australier Michael Rogers noch entthronte. Jan Ullrich wurde im Gesamtklassement nach seinem Vorjahressieg Dritter. Der Tiroler Georg Totschnig wurde als bester Österreicher Zwölfter.

Anders als sonst bei Rundfahrten üblich, war die letzte Etappe am Sonntag kein Schaulaufen. Die letzten 100 Kilometer rund um Ulrichen mit drei Steigungen der höchsten Kategorie über Nufenen-, Gotthard- und Furka-Pass stellte das Gesamtklassement auf den Kopf.

In einer furiosen Fahrt entriss der Vuelta-Gewinner von 2001, Gonzalez, dem Australier Rogers am letzten Tag noch das Gelbe Trikot und siegte mit 22 Sekunden Vorsprung. Auf Ullrich hatte Gonzalez 1:36 Minuten Vorsprung.

Ullrich mit Kletter-Qualitäten
Auf der vorletzten Etappe zum 1.523 Meter hohen Verbier hatte Ullrich am Samstag Kletter-Qualitäten bewiesen und war mit der ersten Verfolgergruppe 1:20 Minuten nach dem Tagessieger Pablo Lastras (Spanien) im Ziel. Hinter dessen Landsmann Carlos Barredo kam Gerolsteiner-Profi Fabian Wegmann auf den dritten Platz.

Totschnig Zwölfter
Georg Totschnig belegte als bester Österreicher den 12. Platz. Der Tiroler verlor auf der letzten Etappe so viel Zeit, dass er aus den Top Ten fiel.

Das Endergebnis der Tour de Suisse

1. Aitor Gonzalez ESP 33:08:52
2. Michael Rogers AUS + 0:22
3. Jan Ullrich GER 01:36
4. Frank Schleck LUX 01:41
5. Christopher Horner USA 02:02
6. Koldo Gil Perez ESP 02:49
7. Beat Zberg SUI 03:47
8. Bradley McGee AUS 04:13
9. Tadej Valjavec SLO 04:28
10. Leonardo Piepoli ITA 06:01
12. Georg Totschnig AUT 06:23
48. Gerrit Glomser AUT 41:30:00
60. Peter Wrolich AUT 55:43:00
75. R. Haselbacher AUT 01:10:33
       

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden