Sa, 18. November 2017

Schnell und einfach

03.08.2014 09:00

Gratis-Tools für den Wow-Effekt auf Ihren Fotos

Auf dem Smartphone gehören sie längst zum Alltag: kleine Apps wie Instagram oder Hipstamatic, mit denen sich die eigenen Schnappschüsse im Handumdrehen mit tollen Effekten veredeln lassen. PC-Besitzer müssen auf die schnelle und unkomplizierte Art der Foto-Bearbeitung jedoch ebenfalls nicht verzichten. krone.at stellt Ihnen kostenlose Tools für den Wow-Effekt auf Ihren Bildern vor.

Am schnellsten lassen sich Fotos mit "Pixlr-o-matic" veredeln, und zwar einfach und bequem online über den Browser: Bild hochladen oder direkt mit der Webcam aufnehmen, ganz nach Belieben Effekt, Overlay oder Rahmen wählen, auf den Rechner speichern, fertig. Praktisch: Wer "Pixlr-o-matic" ohne Internetverbindung auch offline nutzen möchte, kann die Anwendung kostenlos für PC und Mac herunterladen. "Pixlr-o-matic" macht dabei von Adobes plattformunabhängiger Laufzeitumgebung Air Gebrauch. Darüber hinaus stehen Apps für Facebook, Googles Chrome-Browser und Apples iOS zur Auswahl.

Mit "Pixlr Express" haben die Macher zudem einen ebenfalls kostenlosen Online-Editor im Programm, der umfassendere Bearbeitungsmöglichkeiten erlaubt. Während die Effekte bei "Pixlr-o-matic" 1:1 auf das Bild angewendet werden, kann bei "Pixlr Express" mittels Schieberegler auch deren Intensität bestimmt werden. Hinzu kommt, dass sich die Aufnahmen bearbeiten lassen: So können etwa rote Augen entfernt, Zähne aufgehellt, Helligkeit und Kontrast verändert und das Bild geschärft, gedreht oder zugeschnitten werden. Auch Text und diverse Sticker lassen sich in die Aufnahme integrieren, ehe diese in der gewünschten Qualitätsstufe bzw. Größe auf den Rechner gespeichert wird.

Effektstapelei mit "Perfect Effects Free"
Einziger Wermutstropfen: Im Gegensatz zur "Pixlr-o-matic" kann "Pixlr Express" nicht installiert werden. Glücklicherweise stellt OnOne mit der kostenlose Ausgabe seiner Software "Perfect Effects" aber ein ähnlich umfangreiches Foto-Werkzeug zur Verfügung. Um es zu installieren, bedarf es lediglich einer Registrierung per E-Mail, anschließend erhält man von dem für seine Photoshop-Plug-ins bekannten Hersteller einen Link zum Download. Da die Software die Grafikschnittstelle OpenGL nützt, ist unter Umständen ein Update des Grafikkartentreibers nötig. Entpackt und installiert, können Fotos schließlich mit Effekten, Rahmen und Texturen aller Art versehen werden. Dank einer integrierten Ebenenverwaltung lassen sich auch mehrere Effekte übereinanderlegen. Die Intensität der jeweiligen Ebenen wird dabei mittels Schieberegler bestimmt.

"PhotoFilter" bringt Farbe ins Bild
Wer seinem Bild hingegen einen ganz besonderen Farbstich verpassen möchte, der kann auf die kostenlose Software "PhotoFilter" von Opanda zurückgreifen. Die gerade einmal 2,4 Megabyte große Freeware simuliert über 120 Filter der namhaften Hersteller Kodak, Cocin und Hoya. Zunächst wird das zu bearbeitende Foto in die Software geladen, anschließend kann über entsprechende Schaltflächen zwischen den Filtern der jeweiligen Hersteller gewechselt werden. Auch hier wird über einen Schieberegler die Intensität des zuvor ausgewählten Effekts bestimmt.

Wer nicht möchte, dass der Filter den gesamten Bildbereich einfärbt, sollte den Button "Luminosity" ankreuzen, um so wesentlich feinere Veränderungen herbeizuführen. Mit einem Klick auf das Pfeil-Symbol wird der Effekt angewandt, zur Kontrolle kann zwischen dem ursprünglichen Bild und einer Vorschau gewechselt werden. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, lässt sich das Bild als JPEG, TIFF oder BMP speichern. Wer sich übrigens von den Werbeeinblendungen genervt fühlt, kann diese über den Befehl "Adcolumr" (rechts unten) deaktivieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden