Di, 12. Dezember 2017

Mit Hayden happy

30.04.2012 11:59

Rachel Bilson würde gerne eine Familie gründen

Rachel Bilson, die als Summer Roberts in der Serie "O.C., California" weltweit bekannt wurde, ist aktuell ziemlich zufrieden mit ihrem Liebesleben. Deshalb kann sich Bilson, die seit fünf Jahren mit ihrem Schauspielkollegen Hayden Christensen zusammen ist, nun vorstellen, eine Familie zu gründen.

"Ich habe im Fernsehen und im richtigen Leben so viele Dreiecksbeziehungen erlebt. Ich bin ziemlich glücklich mit meiner aktuellen Situation", erklärt Bilson, die zwischenzeitlich auch privat mit ihrem "O.C., California"-Serienpartner Adam Brody liiert war. "Ich bin mir in meinen Zwanzigern über alles klar geworden. Es ist schön, das nächste Kapitel anzusteuern und über Kinder und solche Sachen nachzudenken."

In ihrer Rolle als Freundin von Christensen mache sie sich ganz gut, findet die 30-Jährige. So verbringt sie auf der einen Seite viel Zeit mit den Freunden ihres Partners und versucht gleichzeitig, sich auch regelmäßig um ihre eigenen Liebsten zu kümmern. "Ich habe das Gefühl, dass ich mich als Freundin gut mache. Ich kann Zeit mit allen Kumpels meines Freundes verbringen. Ich weiß, wie ich mit den Jungs umgehen muss", enthüllt Bilson im Gespräch mit der Zeitschrift "more!".

Auch ihren eigenen Freundeskreis will Bilson nicht missen. "Es ist wichtig, dass man seine Freunde nicht abserviert, wenn man in einer Beziehung ist. Viele Mädchen machen das, aber man muss daran denken, dass sie immer für dich da sein werden. Ich umgebe mich mit meinen Freundinnen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden