Fr, 15. Dezember 2017

Agenten im Einsatz

02.05.2012 12:32

Coole "Spy Kids" und Jessica Alba ermitteln jetzt in 4D

Zeit ist kostbar. Das wissen heutzutage schon die Kinder mit übervollen Terminkalendern zwischen Schule und Freizeit. Wer diese Zeit stiehlt, ist ein Bösewicht. Im Kinder-Agentenfilm "Spy Kids 4D - Alle Zeit der Welt" (Kinostart: 4. Mai) ist es der fiese Tick Tock, der alle Zeit für sich haben will. Zwei unerschrockene Kinder wollen ihm das Handwerk legen - und ein aufregender Thriller beginnt.

Die versprochene vierte Dimension erreicht der Film allerdings nicht. Die Rubbelkarte mit Geruchsfeldern zu einzelnen Szenen enttäuscht, riecht doch alles irgendwie nach Kaugummi mit Putzmittelgeschmack.

Zum vierten Mal seit 2001 hat der actionverliebte Regisseur Robert Rodriguez ("Sin City") einen Film über die "Spy Kids" gedreht - mit waghalsigen Verfolgungsjagden, Kämpfen und technischen Raffinessen von Zeitstoppern und Wunderhandschuhen bis hin zu einem sprechenden Superhund. Die Kinderspione von damals sind erwachsen, nun übernehmen Cecil (Mason Cook) und Rebecca (Rowan Blanchard) das Kommando.

Mit Mut und Selbstvertrauen helfen sie ihrer Stiefmutter, der Geheimagentin Marissa (Jessica Alba). Dabei haben sie erfahrene Helfer: Die Agenten Carmen und Juni waren vor mehr als zehn Jahren selber "Spy Kids" und geben ihnen wertvolle Tipps. Und auch ihre kleine Schwester "Spy Baby" mischt bereits mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden