Di, 24. April 2018

Scharfe Sache

18.06.2005 14:29

Berlin bekommt ein Currywurst-Museum

Von Herbert Grönemeyer besungen, vom Kanzler geliebt und nach gängiger Überlieferung von der Berlinerin Herta Heuwer erfunden: In der Hauptstadt soll am 30. März 2006 das Deutsche Currywurst Museum öffnen. Geplant ist eine Multimedia-Ausstellung.

Das Museum soll privat finanziert und ohne Werbung gestaltet werden. Currywurst werde es dort natürlich auch geben, kündigte eine Sprecherin an. Den Ort nannte sie noch nicht.

Einzelheiten will Museumsleiterin Birgit Breloh am 30. Juni bei einer Pressekonferenz in Berlin bekannt geben. Ein Denkmal hat die Spezialität bereits. Eine Tafel erinnert an der Kantstraße/Ecke Kaiser-Friedrichstraße im Stadtteil Charlottenburg an Herta Heuwer, die 1949 in ihrem Imbisswagen erstmals die Wurst mit der pikanten Soße serviert haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden