Mi, 13. Dezember 2017

Allein am Steuer?

29.04.2012 14:32

Neunjähriger in OÖ von Agrar-Maschine erdrückt

Ein neunjähriger Bub ist Sonntagmittag bei einem Unfall mit einer landwirtschaftlichen Maschine tödlich verletzt worden. Das Kind geriet im oberösterreichischen Bezirk Vöcklabruck unter einen sogenannten Hoftrac und wurde erdrückt.

Der 62-jährige Großvater des Buben, der ein Unternehmen besitzt, hatte seinem Enkelkind erlaubt, das Fahrzeug am Firmengelände zu lenken. Auf einer leicht abfallenden Zufahrt kippte der Hoftrac plötzlich auf die Seite. Der Schüler fiel aus dem Führerhaus und wurde unter dem Traktor begraben.

Die Feuerwehr musste die Maschine erst anheben, bevor der Neunjährige befreit werden konnte. Für ihn kam aber jede Hilfe zu spät.

Die Familienangehörigen des Buben stehen unter schwerem Schock und werden vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut. Der Bub wäre in wenigen Tagen zehn Jahre alt geworden. Er wohnte mit seinen Eltern in einem Nachbarort im Bezirk Vöcklabruck.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden