Mo, 11. Dezember 2017

Primera Division

30.04.2012 07:25

Real Madrid kann am Mittwoch 32. Meistertitel holen

Real Madrid hat das dramatische Halbfinal-Aus in der Champions League gut weggesteckt und steht knapp vor der 32. Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Die Königlichen bezwangen am Sonntag den FC Sevilla nach einem über weite Strecken wenig überzeugenden Auftritt mit 3:0. Damit liegt Real weiter sieben Punkte vor dem FC Barcelona, der Ryao Vallecano mit 7:0 deklassierte, und kann sich bei weiter sieben Punkten Vorsprung am Mittwoch den Titel holen.

Superstar Cristiano Ronaldo, am vergangenen Mittwoch mit seinem Fehlschuss im Elfmeterschießen gegen die Bayern noch tragische Figur, brachte Madrid mit seinem 43. Ligatreffer in dieser Saison auf die Siegerstraße (19.). Angreifer Karim Benzema sorgte per Doppelpack unmittelbar nach der Halbzeitpause für die Entscheidung (48., 52.) für Real.

Sevilla mit besserem Beginn
Die treuesten Fans im Süden des Bernabeu-Stadions empfingen ihre Lieblinge mit einem aufmunternden Plakat mit der Aufschrift: "In guten wie in schlechten Zeiten". Für Real begann die Begegnung dann aber denkbar schlecht - mit einem Tor von Federico Fabio für Sevilla (2.). Schiedsrichter Antonio Miguel Mateu Lahoz versagte dem Treffer allerdings wegen angeblichen Foulspiels an Pepe die Anerkennung.

In der Folge hatte Sevilla zahlreiche Chancen, doch Madrid machte das erste Tor. Ronaldo hatte wenig später noch Pech mit einem Pfostentreffer, in der Schlussphase hätte es bei Fouls an ihm zwei Elfmeter geben können.

Barca deklassiert Vallecano
Der FC Barcelona siegte bei Rayo Vallecano klar mit 7:0. Barca zeigte sich vom Ausscheiden in der Champions League und dem angekündigten Abschied von Trainer Josep Guardiola unbeeindruckt, Lionel Messi erzielte mit einem Doppelpack seine Saisontore 42 und 43.

Santander steigt ab
Racing Santander steht derweil als erster Absteiger aus der Primera Division fest. Der Traditionsverein hat nach dem 0:3 bei Real Sociedad San Sebastian drei Spieltage vor Schluss keine Chance mehr auf den Verbleib in der ersten Liga. Antoine Griezmann (47./70.) mit einem Doppelpack und Imanol Agirretxe besiegelten den Abstieg von Santander, das seit 17 Spielen nicht mehr gewonnen hat. Das Team von Alvaro Cervera hatte die letzten zehn Jahre im Oberhaus verbracht.

Ergebnisse der 35. Runde:
Samstag
Getafe - Real Mallorca 1:3
Levante - Granada 3:1
Espanyol Barcelona - Sporting Gijon 0:3
Real Sociedad - Racing Santander 3:0
Villarreal - CA Osasuna 1:1
Sonntag
Real Madrid - FC Sevilla 3:0
Real Saragossa - Athletic Bilbao 2:0
Malaga - Valencia 1:0
Betis Sevilla - Atletico Madrid 2:2
Rayo Vallecano - FC Barcelona 0:7

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden