Mo, 11. Dezember 2017

32,0 Grad gemessen

28.04.2012 19:55

Neuer Hitzerekord schon gebrochen - Sommer wird top

Wenn der Frühling so schön ist, dann kann der Sommer nur noch schöner werden! Aber stimmt das auch? Die "Krone" hat bei Langzeit-Wetterprognostiker Dominik Jung nachgefragt: Was kommt heuer auf uns zu? Tropen-Hitze oder Regen-Chaos wie im Vorjahr? Das Ergebnis: Es wird ein Sommer, wie er früher einmal war. Indes purzelte der erst am Freitag aufgestellte April-Hitzerekord bereits wieder.

Entweder Superhitze und alle verstecken sich vor den Sahara-Temperaturen daheim oder Dauerregen vermiest uns die Stimmung. "Normale" Temperaturen scheinen aus der Mode gekommen zu sein. Was also kommt da heuer auf Österreich zu? Meteorologe Dominik Jung von wetter.net stellt seine erste Prognose für die nächsten Monate vor, und die verspricht eine Jahreszeit ohne Extreme. "Ein Plitsch-Platsch-Sommer mit vielen Regentagen am Stück ist dieses Jahr nicht zu erwarten. Allerdings auch kein Supersommer, der zahlreiche Hitzewellen bringen würde", erklärt der Experte.

Kleinere und kurze Episoden heißen Klimas sieht er am ehesten Mitte Juni und Ende Juli. Wobei der Osten des Landes hier offensichtlich die Sommerkarte gezogen hat. Wetterforscher Jung: "Die Spitzenwerte dieses Sommers werden in den östlichen Landesteilen bei maximal 30 bis 35 Grad liegen, im Westen bei 25 bis 30 Grad." Anfang bis Mitte August wird es aus seiner Sicht eher unbeständig.

Neuer April-Hitzerekord von 32 Grad Celsius
Aber so weit muss derzeit zum Glück niemand in die - zeitliche - Ferne schweifen, findet der Sommer doch schon vor der Haustüre statt. Am Samstag purzelte nämlich der April-Hitzerekord von 31,5 Grad, der erst am Freitag in Salzburg-Nonntal aufgestellt worden war (siehe Infobox): In Waidhofen an der Ybbs war es 32,0 Grad warm.

Die Top Ten am Samstag: Auf Waidhofen/Ybbs folgen Braunau/Ranshofen mit 31,8 Grad, Mattighofen mit 31,7, Gmunden ebenfalls mit 31,7 Grad, Ostermiething, Bregenz, Kufstein und Wieselburg mit 31,2 Grad sowie Amstetten und Melk mit je 31,0 Grad.

Österreich zählt derzeit zu den heißesten Regionen Europas: Ähnlich warm ist es momentan nur in der Türkei (Adana: 33 Grad), auf Korsika (Ajaccio: 32 Grad) und in Süddeutschland (München: 31,7 Grad).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden