So, 22. Oktober 2017

Planung im Gange

29.04.2012 09:00

US-Star Matthew McConaughey will in Brasilien heiraten

Nachdem Matthew McConaughey im Dezember vor Camila Alves, der Mutter seiner Kinder Levi (3) und Vida (2), auf die Knie ging, will das Paar nun angeblich in Brasilien vor den Altar treten. In der Heimat von Alves suche das Paar deshalb jetzt nach einem passenden Ort, heißt es.

"Matthew und Camila haben sich nach einem Veranstaltungsort in Brasilien umgeschaut", weiß ein Bekannter des Pärchens, das seit 2007 liiert ist und gemeinsam in Texas wohnt, dem "Star"-Magazin zu berichten. Dabei sei jedoch Alves die treibende Kraft, heißt es weiter. "Camila ist auf jeden Fall diejenige, die bei der Hochzeitsplanung das Sagen hat. Matthew tut zwar so, als würde sie ihn überall hin mitschleppen, aber er hat auch seinen Spaß an der ganzen Sache."

Es sei schon immer der Traum der Laufsteg-Schönheit gewesen, in ihrer brasilianischen Heimat zu heiraten. "Und es hat nicht viel gebraucht, um Matthew zu überzeugen", fährt der Nahestehende fort. "Er würde so ziemlich alles für sie tun und außerdem hat er das Land lieben gelernt."

Im Februar meinte Alves noch, dass es bisher keine Pläne für die Hochzeit gebe. Damals sagte die 30-Jährige: "Ich genieße es momentan einfach, verlobt zu sein. Es fühlt sich großartig an. Aber Hochzeitspläne haben wir noch keine."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).