Di, 12. Dezember 2017

Rauch am Himmel

26.04.2012 13:07

Großbrand in Berlin zwingt Flugzeuge zum Kurswechsel

Ein Großbrand in einer Lagerhalle der deutschen Hauptstadt Berlin hat am Donnerstag dazu geführt, dass einige Flugzeuge, die sich im Anflug auf den Flughafen Berlin-Tegel befanden oder von dort gestartet waren, ihren Kurs ändern mussten. Der schwarze Rauch hatte den Piloten die Sicht genommen, berichten deutsche Medien.

Nach der Explosion eines Gasbehälters gegen vier Uhr früh stand die Lagerhalle eines Exportunternehmens in Flammen, die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus (Bilder der Löscharbeiten findest du in der Infobox). Über dem Gebäude bildeten sich schwarze Rauchschwaden, die nicht nur die Flugzeuge zur Änderung ihrer Route zwangen, sondern auch den Straßenverkehr behinderten. Die Maschinen mussten allerdings nicht auf andere Flughäfen umgeleitet werden, Start und Landung am Tegel waren möglich.

Zunächst war nicht klar, ob auch giftiger Rauch ausgetreten war. Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, konnte die Feuerwehr gegen Mittag jedoch Entwarnung geben: Der Rauch sei keine Gefahr für die Anwohner. Messungen hätten ergeben, dass die Konzentration an giftigen Gasen unbedenklich sei.

Hallendach eingestürzt
In der 24.000 Quadratmeter großen Lagerhalle befanden sich alte Autos und Teppiche, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Während der Löscharbeiten brach aufgrund der enormen Hitze sogar das Hallendach ein, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden