Fr, 15. Dezember 2017

Käufe unter der Lupe

25.04.2012 09:36

Facebook geht möglicherweise erst im Juni an die Börse

Der Mega-Börsengang von Facebook wurde zuletzt für die zweite Mai-Hälfte erwartet, doch laut einem neuen Bericht könnte es erst im Juni so weit sein. Der jüngste Milliarden-Zukauf und die Übernahme von Patenten könnten zu einem Aufschub von etwa einer Woche führen, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag aus mit der Sache vertrauten Kreisen.

Gründer Mark Zuckerberg sei zuletzt auf Zukäufe und das Tagesgeschäft konzentriert gewesen, deswegen sei ein Termin Anfang oder Mitte Juni wahrscheinlich, berichtete der US-Fernsehsender CNBC am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen.

Facebook müsse jetzt über die möglichen Auswirkungen der jüngsten Transaktionen mit der US-Börsenaufsicht diskutieren, so Reuters. Dabei geht es um den eine Milliarde Dollar (760 Millionen Euro) schweren Zukauf des Online-Fotodienstleisters Instagram und die Übernahme von Patenten von Microsoft für 550 Millionen Dollar (siehe Infobox). Es werde aber nicht erwartet, dass Facebook deswegen einen neuen Antrag für den Börsengang stellen muss, hieß es.

Bis zu 100 Milliarden Dollar wert?
Facebook hatte den seit Langem erwarteten Börsengang Anfang Februar angekündigt. Ein Termin wurde bisher offiziell nicht genannt. Nach bisherigen Angaben will Facebook mit den Aktien rund fünf Milliarden Dollar erlösen. Das wäre der bisher größte Börsengang eines Internet-Unternehmens. Der Wert des gesamten Unternehmens wird auf 75 bis 100 Milliarden Dollar geschätzt.

Am Montag hatte Facebook Zahlen zum ersten Quartal veröffentlicht. Sie zeigten, dass die Nutzerzahl weiter schnell ansteigt und 900 Millionen erreicht hat. Allerdings wachsen die Umsätze nicht mehr so schnell wie früher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden