Mo, 18. Dezember 2017

Gute Aussichten

30.04.2012 09:39

Jaguar F-Type: Die Katze lässt das Sausen nicht

Wenn Mitte 2013 Jaguar F-Type auf den Markt kommt, wird sich der Sportwagen kaum von der Studie C-X16 unterscheiden, die zuerst auf der IAA im Herbst 2011 zu sehen war und anschließend - von Silber auf Weiß umlackiert - auf weiteren Automessen, zuletzt in Peking, gezeigt wurde. Allerdings kommt der F-Type zuerst als Cabriolet auf den Markt; das Coupé folgt mit kurzem Abstand.

Für Vortrieb sorgt dann ein per Roots-Kompressor aufgeladener 3,0-Liter-V6-Motor, der rund 380 PS leisten dürfte. Damit erreicht der F-Type voraussichtlich 280 km/h. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder übernimmt eine Achtgangautomatik. Später könnte Jaguar sowohl eine allradgetriebene Version als auch eine Hybridvariante nachlegen. Ein manuelles Schaltgetriebe ist eher unwahrscheinlich, jedoch nicht ausgeschlossen. Vor allem auf dem nordamerikanischen Markt existiert bei einem Teil der Kundschaft der Wunsch nach einem solchen Getriebe.

Stilistisch entspricht die Studie C-X16 in fast allen Details dem kommenden Serienmodell. Allerdings wird das Coupé des F-Type eine konventionell öffnende Heckklappe bekommen. Der Kofferraum der Studie wird über die seitlich angeschlagene Heckscheibe beladen - eine Lösung, die an den klassischen E-Type erinnert, die jedoch von der heutigen Kundschaft wegen der hohen Ladekante wohl nicht akzeptiert werden würde.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden