Do, 14. Dezember 2017

Die "Wölfe" rufen

24.04.2012 10:09

Prödl steht auf der Einkaufsliste von Felix Magath

Wenn Felix Magath auf Einkaufstour geht, hat er meistens eine lange Wunschliste dabei. Auf der steht diesmal der "Wolfsburger Allgemeinen" zufolge auch der Name des steirischen Bremen-Legionärs Sebastian Prödl. Der VfL ist auf der Suche nach Innenverteidigern, einer davon soll der ÖFB-Teamspieler sein. Prödl selbst hat dazu noch keinen Kommentar abgegeben.

Laut der "Wolfsburger Allgemeinen" hatte Magath bereits 2008 starkes Interesse an Prödl. Damals machte aber Werder das Rennen um den 1,94 Meter großen Verteidiger, der von Sturm Graz nach Deutschland gewechselt war.

Prödls Vertrag bei den Bremern läuft im Sommer aus. Vieles deutet darauf hin, dass der 24-Jährige in Bremen nicht verlängert, aber in Deutschland bleibt. Mehrere Angebote aus der Serie A, darunter Lazio Rom, hat Prödl abgelehnt. Am Samstag kann er übrigens bei Magath vorspielen, denn in der vorletzten Runde der deutschen Bundesliga sind die Bremer zu Gast in Wolfsburg.

Während sich die "Wölfe" verstärken, gibt's bei Werder schmerzhafte Abgänge. Tormann Tim Wiese ist nach der Saison fix weg, er wechselt höchstwahrscheinlich nach Hoffenheim. Tor-Garant Claudio Pizarro pokert noch um einen neuen Vertrag, und auch hinter der Vertragsverlängerung von Clemens Fritz stand lange ein Fragezeichen. Inzwischen hat der Kapitän für zwei weitere Jahre unterschrieben. Geschäftsführer Klaus Allofs sagte zur aktuellen Situation: "Uns sind wirtschaftliche Grenzen gesetzt. Irgendwann trennen sich nun mal die Wege. Wenn Korsettstangen weggehen, bilden sich neue Korsettstangen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden