Mi, 13. Dezember 2017

Peking-Spätzle

24.04.2012 09:00

Daimlers mit China-Hersteller BYD gebautes E-Mobil

In bester Schwabenmanier recycelt Mercedes die alte B-Klasse. Sie dient als Basis für ein Elektroauto, das unter dem Namen Denza gemeinsam mit BYD in China hergestellt werden soll.

Auf der Auto Show in Peking (bis 2. Mai) haben die Stuttgarter eine Studie ihres ersten Elektroautos für den chinesischen Markt vorgestellt. Das gemeinsam mit dem chinesischen Joint-Venture-Partner BYD entwickelte Fahrzeug firmiert unter der eigens gegründeten Marke Denza. Die ersten Fahrzeuge aus der 2010 geschlossenen Kooperation sollen 2013 vom Band laufen.

Das Kompaktwagen-Konzept strahlt in blauer Lackierung und zeigt trotz eines leicht futuristischen Kühlergrills eine eher konventionelle Formensprache. Die technische Basis stammt von der Vorgängergeneration der aktuellen Mercedes B-Klasse, zum E-Antrieb gibt es noch keine Angaben. Die Reichweite soll jedoch bei bis zu 250 Kilometern liegen.

Mit dem neuen E-Modell wollen Daimler und BYD einerseits einen ersten Schritt zur Marktführerschaft für elektrische Autos in China machen. Andererseits dürfte aber auch politischer Druck der chinesischen Regierung eine Rolle spielen. Ausländische Autohersteller sind in China angehalten, sowohl eine eigene Pkw-Marke als auch ein im Inland entwickeltes Elektroauto auf den Markt zu bringen. Daimler schlägt so ungeachtet der vielfach kritisch bewerteten Erfolgschancen für die E-Mobilität im Reich der Mitte zwei Fliegen mit einer Klappe.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden