Mo, 18. Dezember 2017

In Leibnitz ertappt

23.04.2012 09:04

Profi-Dieb hatte 15 Kilo Putenfleisch in Jacke versteckt

Ein professioneller Fleischdieb ist am Samstag in einem Supermarkt in Leibnitz in der Steiermark ertappt worden. Der 66-jährige Slowene, der festgenommen wurde, hatte 15 Kilogramm Putenbrüste in seiner eigens dafür präparierten Jacke versteckt. Er gab zu, in seiner Heimat und in Österreich regelmäßig auf Beutetour gegangen zu sein.

Nach seinem jüngsten Diebstahl war der Pensionist noch aus dem Supermarkt geflüchtet, dabei aber von Angestellten verfolgt worden – schließlich klickten für den 66-Jährigen die Handschellen.

Der 66-Jährige wurde in den vergangenen Jahren bereits vier Mal beim Stehlen ertappt. Zuletzt dürfte er sich auf Putenfleisch spezialisiert haben. Er gab zu, fünf Mal pro Monat in Österreich auf Diebestour gegangen zu sein - auch in seiner Heimat habe er öfter gestohlen.

Die Geflügelbrüste habe er um vier Euro pro Kilogramm an arme Pensionisten im Raum Marburg (Slowenien) weiterverkauft. Im Leibnitzer Supermarkt wären die von ihm erbeuteten 15 Kilogramm um 122 Euro verkauft worden.

Mehr "Fassungsvermögen" mit neuer Jacke
Der ertappte Profi-Dieb erzählte den Ermittlern der Leibnitzer Kriminalgruppe auch, dass er die Jacke mit 15 Kilogramm "Fassungsvermögen" zum ersten Mal verwendet habe. In seiner alten Jacke hätten nur sechs Kilogramm Fleisch Platz gehabt.

Der Mann dürfte auch einen Komplizen haben, der ihn mit einem Auto gefahren haben dürfte. Der Unbekannte konnte bislang aber nicht gefasst werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden