Sa, 16. Dezember 2017

"Bin überglücklich"

22.04.2012 13:55

Peaches Geldof brachte Sohn Astala zur Welt

Peaches Geldof, Tochter von Rocker Bob Geldof und der verstorbenen Paula Yates, hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Der Kleine heiße Astala, sagte ein Sprecher der 23-Jährigen. Peaches und ihr Verlobter Thomas Cohen, Sänger der Band S.C.U.M., hätten erklärt, "überglücklich" zu sein. "Mein kleiner Bub ist das Schönste, das es auf der Welt gibt", schrieb Peaches auf Twitter.

Peaches Geldof ist die mittlere von drei Töchtern des Sängers der "Boomtown Rats" und Begründer der Live-Aid-Konzerte, Bob Geldof. Ihre Mutter ist die Musikjournalistin und TV-Moderatorin Paula Yates. Yates war im Jahr 2000 im Alter von 40 Jahren an einer Überdosis Heroin gestorben. Fünf Jahre zuvor hatte sie sich nach einer Affäre mit Michael Hutchence von der Band INXS von Geldof getrennt. Hutchence war 1997 tot in einem Hotelzimmer in Sydney aufgefunden worden.

Ausschweifendes Partyleben
Peaches, die mit zweitem Namen Honeyblossom (Honigblüte) heißt, war lange vor allem wegen ihres ausschweifenden Partylebens bekannt. Vor ihrer Schwangerschaft war sie als Moderatorin von Jugendsendungen im britischen Fernsehen aufgetreten. Nach einer sechsmonatigen Ehe mit dem Rockmusiker Max Drummey hatte sie sich 2009 scheiden lassen. Die beiden hatten nur wenige Tage, nachdem sie zusammengekommen waren, heimlich in Las Vegas geheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden