So, 22. Oktober 2017

Nach Hitler-Sager

21.04.2012 18:19

Eberhartinger: „Das hätte ich mir sparen können“

Aufregung bei "Dancing Stars": ORF-Moderator Klaus Eberhartinger (im Bild mit Co-Moderatorin Mirjam Weichselbraun) machte am Freitagabend eine Bemerkung zu Hitlers Geburtstag, die auch viele "Krone"-Leser als geschmacklos empfanden. Jetzt entschuldigte sich der Entertainer und betonte: "Ich wollte von niemandem die Gefühle verletzen."

Freitagabend im ORF-Ballsaal: Schlagerboy Marco Ventre hatte gerade einen Jive aufs Parkett gelegt und wurde von Juror Hannes Nedbal kritisiert, er solle mehr Führungsstärke zeigen. Das veranlasste Eberhartinger zu dem heiklen Kommentar.

"Ich hab mir gedacht: Was hat der Nedbal? Dabei ist mir aufgefallen, heut' ist der 20. April!" – und er untermalte die Anspielung auf Hitlers Geburtstag mit einem schnarrenden "Du musst mehrrr Fühhrrungsstärrrke zeigen!". Nach der Sendung trafen Protestanrufe bei der "Krone" ein.

Eberhartinger bedauerte am Samstag im Gespräch mit der "Krone": "Es war eine kabarettistische Überhöhung, aber jedenfalls eine völlig unnötige Bemerkung, die man sich hätte sparen können!" Und er erklärte, dass für ihn, in Braunau am Inn geboren, dieser Tag von klein auf "immer irgendwie gegenwärtig war".

"Bin ein aufrechter Antifaschist"
Wer seine Biografie jedoch kenne, wisse, dass er ein "aufrechter Antifaschist" sei: "Ich will mich bei allen, deren Gefühle ich verletzt habe, entschuldigen, ich wollte niemanden beleidigen!" Ihm sei jedoch bewusst geworden, dass es gefährlich ist, so einen Ausdruck an einem Tag wie diesem zu gebrauchen.

Der ORF stellte sich hinter Eberhartinger: "Sollte sich jemand verletzt fühlen, tut uns das natürlich leid, aber dass so ein ernstes Thema durch Parodie nicht verharmlost wird, das zeigte u.a. schon Charlie Chaplin in 'Der große Diktator'."

Wer fliegt wohl raus? Wer kommt weiter? Vote mit in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).