Do, 14. Dezember 2017

Flammendes Inferno

21.04.2012 13:51

Tirol: 73-Jährige bei Brand in Innsbruck schwerst verletzt

Schwerste Verletzungen hat eine 73-jährige Frau am Samstagmorgen bei einem Wohnungsbrand im Innsbrucker Stadtteil Pradl erlitten. Das Feuer dürfte durch die Flamme einer Kerze verursacht worden sein. Die Pensionistin wurde mit Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Das Feuer war kurz vor 4 Uhr in einem Haus in der Türingstraße ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei die Wohnung im ersten Stock bereits im Vollbrand gestanden, sagte der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Innsbruck.

Nachdem die Florianijünger die Wohnung mit schwerem Atemschutz betreten hatten, fanden sie die Schwerverletzte im Badezimmer liegend vor und brachten sie ins Freie. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Innsbruck und die Freiwillige Feuerwehr Reichenau mit insgesamt 40 Mann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden