Sa, 24. Februar 2018

Termin enthüllt?

20.04.2012 15:21

"Brangelina" feiern Doppelhochzeit mit Pitts Eltern

Ein Hochzeitstermin für Angelina Jolie und Brad Pitt steht fest, will ein US-Magazin herausgefunden haben. Und stimmt dieser, haben sich die beiden Hollywoodstars einen ganz besonderen Tag für ihre Trauung ausgesucht: den 50. Hochzeitstag von Pitts Eltern.

Seit dem Tod ihrer Mutter Marcheline Bertrand vor fünf Jahren sind William und Jane Pitt die Ersatzeltern für Angelina Jolie. "Ohne sie wäre ich nichts", verriet sie einmal sogar. Und deshalb hätten sich Angelina und Brad auch ein denkwürdiges Datum für ihre Hochzeit ausgesucht, berichtet der "National Enquirer": Angeblich wollen sie am 11. August 2012 Ja sagen, am gleichen Tag, an dem auch die Eltern des 48-Jährigen vor 50 Jahren vor den Altar traten.

Sohn Maddox soll Papa Brad, Tochter Zahara Mama Angie zum Altar führen. Doch auch für die restlichen Kids sollen wichtige Aufgaben bei der Hochzeit angedacht sein. In der Zwischenzeit würden sie das Hochzeitskleid zeichnen und die Hochzeitstorte entwerfen, heißt es weiter.

Den Ort, an dem Hollywoods Traumpaar den Bund fürs Leben schließen wird, will das US-Magazin auch schon herausgefunden haben. Die Wahl sei auf das "Chateau Miraval" in Südfrankreich gefallen, wird kolportiert. Ein spezieller Service für die rund 350 Gäste stünde auch zur Verfügung: Angeblich werde die Hochzeitsgesellschaft, zu der nicht nur George Clooney, sondern auch Angelinas Patenonkel Maximilian Schell gehört, per Helikopter-Shuttle eingeflogen. Zu trinken wird's dann wohl den Wein von den hauseigenen Reben geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden