Mo, 23. April 2018

HDD-Camcorder

21.11.2005 13:19

JVC zeigt Camcorder mit 30GB-Festplatte

Der Trend bei Camcordern geht immer mehr weg von Kassetten. Nach Videokameras, die auf DVD und Speicherkarten aufnehmen, hat JVC jetzt eine neue Reihe an Camcordern mit Festplatten vorgestellt, die eine Auflösung von bis zu 2 Megapixel bieten.

Mit den "All-In-One" HDD-Camcordern der Everio-Sere ist eine Aufzeichnungsdauer von bis zu 7 1/2 Stunden in DVD-Bildqualität ohne Wechsel eines Speichermediums möglich, in niedriger Auflösung sogar bis zu 37,5 Stunden.

Die äußerst kompakten und leichtgewichtigen Kameras der Everio G-Serie sind mit erschütterungsfesten 20 oder 30 GB HardDiscs ausgestattet. Dank dem Wegfall bisher notwendiger externer Speichermedien wie Band oder DVD und deren laufende Kosten, erfährt der Camcorder Markt eine neue Leichtigkeit. Mittels USB 2.0 werden die Filme des 450 Gramm schweren Camcorders einfach auf den PC übertragen. 

Der Focus liegt auf hoher Bildqualität und der extrem langen Aufzeichnungszeit. Es fallen keine weiteren Zusatzkosten für Speichermedien wie Band oder DVD an. Die HDD-Camcorder der Everio G-Serie sind mit hochauflösenden CCD-Sensoren der neusten Generation und haben je nach Modell ein bis zwei Megapixel sowie ein 15- bzw. 25 faches optisches Zoom.

Die Modelle GZ-MG60 (20 GByte) und GZ-MG70 sind ab sofort für 999 und 1099 Euro erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden