Di, 17. Oktober 2017

Design aus 20 Jahren

18.04.2012 11:30

„Life Ball“-Show blickt dieses Jahr opulent zurück

Anlässlich des 20. Jubiläums des "Life Balls" spannt Gründer Gery Keszler in der Fashionshow des Spektakels am 19. Mai am Wiener Rathausplatz mit einer Retrospektive einen Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart. Zwei Jahrzehnte mit Kreationen ehemaliger Life-Ball-Designer sowie den legendärsten Looks werden gezeigt, kündigten die Organisatoren an.

Als Schirmherrin fungiert eine einflussreiche Frau im Modebusiness: Franca Sozzani (Bild 2), seit 1988 Chefredakteurin der italienischen "Vogue". Erwartet werden neben dem Besitzer des Diesel-Imperiums, Renzo Rosso, zahlreiche Modeschöpfer wie Roberto Cavalli, Angela Missoni, Philip Treacy oder die engste Wegbegleiterin des an den Folgen von Aids verstorbenen Franco Moschino, Rosella Jardini.

Die "Heatherette"-Designer Travor Rains und Richie Rich freuen sich schon auf die Life-Ball-Nacht, vom Label Ferre haben sich Stefano Citron und Federico Piaggi angekündigt, die modischen Erben von Gianfranco Ferre, der drei Jahre nach seiner Teilnahme am Life Ball verstarb. Auch die dem Life Ball treue Grande Dame der britischen Modeszene, Vivienne Westwood, denkt laut Organisatoren eine Teilnahme am Jubiläum an, wie auch ihr Sohn und Erfinder der Dessousmarke Agent Provocateur, Joseph Corre.

"Legendäre Designerstücke aus zwei Jahrzehnten"
Präsentiert werden die spektakulärsten Outfits von internationalen Models wie Alek Wek, Tatjana Patitz, Karolina Kurkova, Eva Padberg, Lydia Hearst, Diana Gärtner, Paulina Porizkova, Aimee Mullins, Tereza Maxova, Kiera Chaplin, Adriana Karembeu, Eva Riccobono oder Shaun Ross sowie traditionell auch von prominenten Persönlichkeiten.

"Wir möchten der neuen Generation legendäre Designstücke aus zwei Jahrzehnten Life Ball zeigen - etwa den berühmten Roboter-Look von Thierry Mugler, den die Jugend wahrscheinlich nur aus dem 'Pokerface'-Video von Lady Gaga kennt. Dieser wurde aber bereits 1992 für George Michaels Video 'Too Funky' kreiert und 1993 beim ersten Life Ball präsentiert", erinnert sich Keszler.

"Auch Outfits zu unvergesslichen Momenten kehren in der Show wieder; etwa das Schleppenkleid von Jean-Paul Gaultier, in welchem Dagmar Koller nach einem Fehltritt der legendäre Busenblitzer passierte, oder das Krinolinenkleid von John Galliano, das Lotte Tobisch in einer artistisch-eleganten Drehung präsentierte und dabei nicht nur ihre hübschen Beine, sondern auch ihre Unterwäsche enthüllte", so der Organisator.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden