Mo, 18. Dezember 2017

"Ciao Moro"

18.04.2012 09:17

8.000 Fans nahmen Abschied von Serie-B-Profi Morosini

Rund 8.000 Fans und die Mannschaft des Serie-B-Klubs Livorno haben am Dienstag in einer bewegenden Trauerfeier Abschied vom nach einer Herzattacke verstorbenen Piermario Morosini genommen. Morosinis Sarg wurde unter anhaltendem Applaus ins "Stadio Armando Picchi" gefahren. Dort hatten sich neben der kompletten Mannschaft von Livorno auch frühere Teamkollegen des ehemaligen Jugend-Nationalspielers versammelt.

Livornos Bischof Simone Giusti segnete den Sarg. Die Fans zeigten Spruchbänder mit der Aufschrift: "Ciao Moro - Du hast für uns gekämpft". Am Donnerstag wird Morosini in seiner Heimatstadt in Bergamo beigesetzt.

Livornos Bürgermeister Alessandro Cosimi kündigte an, einen Sektor des "Stadio Armando Picchi" nach Morosini zu benennen. Auch Bergamo wird ihm eine Fan-Kurve des Erstligastadions von Atalanta widmen.

DNA-Test soll Klarheit bringen
Morosini hatte während des Gastspiels in Pescara am Samstag einen Herzstillstand erlitten. Die Ärzte, die am Montag sechs Stunden lang die Leiche des 25-Jährigen obduzierten, schlossen sowohl einen Herzinfarkt als auch eine Arterienerweiterung aus. Man wolle jetzt auch mit Hilfe von DNA-Tests feststellen, ob strukturelle Defekte in der Herzregion vorhanden waren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden