Mo, 22. Jänner 2018

Schutzengel dabei

17.04.2012 09:11

Bub (3) stürzt in OÖ aus Fenster und landet auf Vordach

"Unser kleiner Patient hat zum Glück nur Abschürfungen erlitten", berichten die Ärzte der Linzer Kinderklinik über den Zustand des dreijährigen Muhammet. Der türkische Bub war am Sonntag im oberösterreichischen Kronstorf (Bezirk Linz-Land) drei Meter tief auf ein Glasvordach gestürzt.

Der Dreijährige kraxelte gegen 11 Uhr auf die Fensterbank in der Küche, öffnete heimlich das Fenster - und stürzte hinaus. Er landete auf dem kleinen Vordach über dem Hauseingang. Dennoch war Muhammet gut dreineinhalb Meter tief gefallen. Der Knirps erlitt aber wie durch ein Wunder nur Abschürfungen.

"Er hat schon wieder etwas gegessen und kommt von der Intensivstation, wo er zur Überwachung war, zurück auf die Normalstation", wurde am Montag vonseiten der Linzer Kinderklinik berichtet.

Leider sind solche Kinderunfälle alles andere als selten: Laut Kuratorium für Verkehrssicherheit verletzen sich jedes Jahr allein in Oberösterreich 15.000 Kinder beim Spielen so schwer, dass sie im Spital behandelt werden müssen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden