Mi, 13. Dezember 2017

Premier League

17.04.2012 08:11

Arsenal verliert daheim gegen Wigan mit 1:2

Der 13-malige englische Meister FC Arsenal hat im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League einen unerwarteten Rückschlag kassiert. Die Londoner verloren am Montagabend am 34. Spieltag der Premier League das Heimspiel gegen Wigan Athletic 1:2.

Das abstiegsbedrohte Wigan, das sich durch den Sieg auf Platz 16 verbesserte, ging durch einen frühen Doppelschlag von Franco di Santo (7.) und Jordi Gomez (8.) früh in Führung, der belgische Abwehrspieler Thomas Vermaelen (21.) konnte nur noch verkürzen.

Die Gunners bleiben zwar mit 64 Punkten Tabellendritter, Verfolger Tottenham Hotspur kann den Rückstand aber noch auf zwei Punkte verkürzen. Das Spiel der Spurs bei den Bolton Wanderers wurde auf den 2. Mai verlegt.

Ergebnisse der 34. Runde:
Samstag
Norwich City - Manchester City 1:6
Sunderland - Wolverhampton Wanderers 0:0
Swansea City - Blackburn Rovers 3:0
West Bromwich - Queens Park Rangers 1:0
Sonntag
Manchester United - Aston Villa 4:0
Montag
Arsenal - Wigan Athletic 1:2
Dienstag
Liverpool - Fulham
Stoke City - Everton

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden