Mo, 11. Dezember 2017

Erste Liga

17.04.2012 21:32

Leader WAC holt 2:1-Zittersieg gegen FC Lustenau

Tabellenführer WAC/St. Andrä hat sich am Dienstag in der 30. Runde der Ersten Liga zu einem 2:1-Heimsieg gegen FC Lustenau gezittert. Der entscheidende Treffer durch Solano fiel erst in der 94. Minute. Nach dem dritten Sieg in Folge führen die Kärntner vier Punkte vor dem neuen ersten Verfolger Austria Lustenau. Die Austria gewann das Vorarlberger Derby daheim gegen Altach 4:1 und sammelte im Frühjahr bisher 23 von 27 möglichen Punkten. Altach fiel auf Rang drei zurück und weist sechs Punkte Rückstand auf.

Im Abstiegskampf wird die Situation für Hartberg nach einem 1:1-Heimremis gegen Vienna immer aussichtsloser, der Rückstand auf den Vorletzten aus Wien beträgt weiter acht Zähler. St. Pölten feierte einen 1:0-Erfolg daheim gegen Grödig.

Bereits am Montag hatte der LASK das Derby gegen Blau-Weiß Linz 1:2 verloren. Während sich der Vierte LASK wohl endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet haben dürfte, gab es in diesem vierten Linzer Derby der Saison vor 6.200 Zuschauern nach bisher drei Unentschieden erstmals einen Sieger.

Ergebnisse der 30. Runde:
Montag
LASK Linz - Blau-Weiß Linz 1:2
Dienstag
SKN St. Pölten - SV Grödig 1:0
Austria Lustenau - SCR Altach 4:1
TSV Hartberg - Vienna 1:1
RZ WAC/St. Andrä - FC Lustenau 2:1

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden